Alexander Gauland: Antifa-Esken ist überfordert

Berlin, 12. Juni 2020. Der Ehrenvorsitzende Dr. Alexander Gauland, Vorsitzender der AfD-Bundestagsfraktion, erachtet die Rassismus-Vorwürfe der SPD-Vorsitzenden Saskia Esken als verlogen, zumal sich die SPD-Vorsitzende von  ihren „Generalverdacht“-Äußerungen zwischenzeitlich distanziert:

„Erst stellt die SPD-Vorsitzende, die sich selbst als Teil der Antifa versteht, die Polizei unter Generalverdacht. Wenn Sie den Gesetzeshütern ins Gesicht sehen muss, behauptet sie das Gegenteil. Nennt man das bei der SPD flexible Zielgruppenorientierung?

Man könnte stattdessen auch sagen: Das ist unanständig, armselig und verlogen. Saskia Esken ist mit ihrer Aufgabe offenbar heillos überfordert. Als SPD-Vorsitzende ist sie die Personifizierung des geistigen und moralischen Niedergangs einer einstmals staatstragenden Volkspartei.“

Esken hatte kürzlich behauptet, in Deutschland gäbe es „latenten Rassismus in den Reihen der Sicherheitskräfte“. Bei einem Besuch der Polizeiakademie Niedersachsen sagte sie nun, es sei nicht ihre Absicht gewesen, die Polizeibeamten „unter Generalverdacht“ zu stellen.

Quelle: https://www.afd.de/alexander-gauland-antifa-esken-ist-ueberfordert/

2 Replies to “Alexander Gauland: Antifa-Esken ist überfordert”

  1. Wo ist der Zusammenhang mit der Fraktionsarbeit und / oder der Situation in der Stadt Troisdorf bzw. im Rhein-Sieg-Kreis?

  2. Der von Gauland beschriebene Vorwurf des Rassismus, übrigens auch weiterer Kampfbegriffe wie bspw. Nazi, Braunes Gesocks u.v.m., ist doch auch in Troisdorf omnipräsent.

    Warum bekommen wir keine Leute für unsere Wahlbezirke?

    Warum können wir unsere Stammtische nicht öffentlich machen, ohne mit Antifa-Konsequenzen für den Wirt rechnen zu müssen?

    Warum bspw. konnten wir nicht ungestört in Siegburg gegen die unverhältnismäßigen Corona-Grundrechtseinschränkungen demonstrieren?

    Warum müssen wir jeden Infostand bei der Polizei bekanntgeben, um nicht von Andersgläubigen/Antifa überrollt zu werden

    Das ließe sich noch beliebig fortsetzen!!!

    Beste Grüße

    Ralf-Udo Rothe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*