Bürgerbrief Bürgerforum vom 07.02.2018 zur Bürgerversammlung am 30. Januar 2018

Wie bereits mehrfach geschrieben, veröffentlichen wir hier auch an uns gerichtete Bürgerbriefe. Das gilt auch, wenn wir, unsere Arbeit oder Aussagen von uns kritisiert werden.In diesem Fall hat uns das Bürgerforum Troisdorf mit seinem Sprecher / Koordinator Norbert Lang zu der Bürgerversammlung am 30.01.2018 (Vortragsveranstaltung mit MdB a.D. Bosbach) geschrieben. Wir gehen davon aus, dass wie in der Vergangenheit inhaltlich gleichlautende oder sehr ähnliche Schreiben auch an die Fraktionen der anderen Parteien in Troisdorf gegangen sind. Hier der Bürgerbrief zum Download.

Der Brief entspricht inhaltlich in großen Teilen der Textanzeige des Bürgerforums „Hoher Besuch beim Bürgerforum Troisdorf“ im Rundblick vom 17. Februar 2018. Wir gratulieren dem Bürgerforum zu der offensichtlich gut verlaufenen Veranstaltung. Wir sehen es durchaus  positiv, dass das Bürgerforum zur Kommunalwahl 2020 selbst antreten will. Dass in der Politik Alternativen zu den schon länger existierenden Parteien angeboten werden müssen und dass politisches Engagement von Bürgern für eine Demokratie überlebenswichtig ist, ist ja für die AfD kein fremder Gedanke. Natürlich wäre es uns lieber, wenn man bei Unzufriedenheit mit den machthabenden Parteien als Opposition stärker zusammenarbeitet statt Opposition zur Opposition sein zu wollen. Denn „mein Feind“ ist bekanntlich oft „der Freund meines Feindes“.  Dieses Zerlegen in oppositionelle Splittergruppen nutzt nur denen, die an der Macht sind. Aber trotzdem: Willkommen beim politischen Kampf für Bürgerinteressen und für eine bessere Zukunft unserer Stadt!

Und damit komme ich zu Aussagen  in dem Bürgerbrief und in der Anzeige (siehe Zitate),  die weil sachlich falsch, so nicht unkommentiert bleiben können.

„…..  Dass auch die sogenannten Oppositionsfraktionen im Rat der Stadt Troisdorf, trotz ergangener Einladung, wieder einmal ausnahmslos durch Abwesenheit gänzten, sind Norbert Lang und seine Mitstreiter inzwischen längst gewohnt. ……“ (Zitat Anzeige)

Dass letztlich auch die sogenannten Oppositionsfraktionen traditionell an diesem Abend allesamt durch Abwesenheit glänzten, passt so recht ins desolate Präsentationsbild des derzeitigen Verhältnisses von Kommunalpolitik und Bürgerschaft. ….“ (Zitat Brief)

Unsere Sicht:

  1. Die Einladung zu der Vortragsveranstaltung von MdB a.D. Bosbach war sowohl im Aushang als auch in der vorangehenden Anzeige im Rundblick eine Einladung zu einem Vortrag eines überregional bekannten und sicherlich bedeutsamen Parteipolitikers, keine Einladung an die Fraktionen der Parteien in Troisdorf zu einer kommunalpolitischen Diskussion.
  2.  Wenn das Bürgerforum lokale politische Themen mit den Fraktionen diskutieren will, muss das in der Einladung gesagt werden. Eine Bürgerversammlung des Bürgerforums ist nur eine Veranstaltung von Bürgerinitiativen neben vielen anderen.  Wir sind eine kleine Oppositionspartei und können nicht zu allen Veranstaltungen gehen.
  3.  Die Wortwahl „wieder einmal ausnahmslos“ und „traditionell an diesem Abend durch Abwesenheit glänzten“ ist einfach nur falsch. Die AfD-Fraktion war vielleicht nicht bei allen, aber bei sehr vielen Bürgerversammlungen des Bürgerforums und auch anderer Bürgerinitiativen anwesend. Beim Bürgerforum Troisdorf oft als einzige Fraktion. Dass wir, siehe Beitrag „Bürgerversammlung des Bürgerforums Troisdorf am 10.01.2018″ dabei nicht immer das Wohlwollen des Bürgerforums Troisdorf finden, ist eine andere Sache.

Also,  liebe Mitbürger im Bürgerforum Troisdorf, entscheiden Sie sich bitte:

Wir kommen, wenn wir eingeladen werden. Wir bleiben weg, wenn man uns nicht haben will.  Wir sind der Ansicht, dass Einladungen zu Vortragsveranstaltungen des Bürgerforums mit Gästen / Vortragenden Einladungen zu Vortragsveranstaltungen sind und nicht automatisch  Bühne und Gelegenheit  für sicherlich auch notwendige Diskussionen mit den Troisdorfer Parteien und ihren Fraktionen.

MM, für die Fraktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*